Zum Inhalt springen

Förderprogramme

Prämienverfahren der VBG:

http://www.vbg.de/DE/3_Praevention_und_Arbeitshilfen/3_Aktuelles_und_Seminare/5_Praemienverfahren/praemienverfahren_node.html

Seit 2015 belohnt die VBG durch das aktuelle Prämienverfahren Mitgliedsunternehmen, die über die rechtlichen Verpflichtungen hinaus in unfallverhütende und gesundheitserhaltende Maßnahmen investiert haben.

 

Quelle: VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung

 


BG Bau:

http://www.bgbau.de/praev/arbeitsschutzpraemien

 

Die BG BAU gewährt zur Zeit eine Arbeitsschutzprämie zur Reduzierung von schweren und tödlichen Unfällen durch Anfahren und Überrollen von Personen, die von den Maschinenführerinnen und Maschinenführern nicht gesehen werden können.

 

Quelle: Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

 


BAG:

https://www.bag.bund.de/DE/Navigation/Foerderprogramme/Deminimis/Deminimis_2018

 

De-minimis

Im Rahmen des Förderprogramms „De-minimis“ werden Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen vom Bund gefördert, die bestimmte Maßnahmen zur Förderung von Sicherheit und Umwelt durchführen.

 

Geförderte Maßnahmen

Gefördert werden fahrzeug- und personenbezogene Maßnahmen sowie Maßnahmen zur Effizienzsteigerung im Unternehmen nach Maßgabe der Anlage 2 der „De-minimis“- Förderrichtlinie: Kauf, Miete und Leasing von Ausrüstungsgegenständen,

Einrichtungen und sonstige Maßnahmen im Bereich Umwelt und Sicherheit, sowie Beratungen zu umwelt- und sicherheitsbezogenen Fragen der Unternehmensführung.

 

Förderfähig sind nur Maßnahmen, die nicht durch ein Gesetz, eine Verordnung oder vergleichbare Regelungen vorgeschrieben sind. Förderfähig sind ausdrücklich nach Anlage 2 der Kauf, Miete und Leasing von Kamerasystemen zum rückwärtigen Rangieren, Frontkameras sowie zusätzliche überobligatorische Sicherheitseinrichtungen wie z. B. Radarsysteme.

 

Wichtiger Hinweis:

Die Antragsfrist für die Förderperiode 2017 beginnt im Förderprogramm „De-minimis“ am 09. Januar 2017 und endet am 02. Oktober 2017.

Mit den Maßnahmen darf vor dem Eingang des Antrages beim Bundesamt nicht begonnen worden sein. Die konkreten Regelungen entnehmen Sie bitte der entsprechenden Förderrichtlinie „De-minimis“ bzw. den Ausführungen zur jeweiligen Förderperiode.

Zuwendungsberechtigt sind Unternehmen, die zum Zeitpunkt der Antragstellung Güterkraftverkehr im Sinne von § 1 Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) durchführen und Eigentümer oder Halter von in der Bundesrepublik Deutschland zum Verkehr auf öffentlichen Straßen zugelassenen schweren Nutzfahrzeugen sind.

Die Antragstellung auf Gewährung einer „De-minimis“-Beihilfe ist auf elektronischem Wege über das elektronische Antragsportal des Bundesamtes „eService“ auf der Internetseite https://antrag-bvbs.bund.de/ einzureichen.

 

Quelle: Bundesamt für Güterverkehr

 


BG RCI:

http://www.bgrci.de/praevention/praemien/

 

Das Prämiensystem

Wer mehr tut, wird belohnt!

 

Das Prämiensystem der Sparte Rohstoffe - Baustoffe prämiert ausgewählte Investitionen, die die Sicherheit Ihres Betriebes sowie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter fördern. Welche Maßnahmen die BG RCI prämieren, finden Sie im Prämienkatalog.

 

Mit dem Prämiensystem kann auch Ihr Unternehmen doppelt profitieren: Zum einen reduziert mehr Sicherheit im Betrieb die Ausfallrate Ihrer Mitarbeiter, zum anderen gibt es bei prämierten Maßnahmen bares Geld!

 

Wie geht das?

Was muss ich tun?

Wie hoch ist meine Prämie?

Alle Antworten und Regeln finden Sie im Prämienkatalog auf der Seite der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und Chemische Industrie.

 

Quelle: Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie